Gottesdienst am Küchentisch

Liturgien für zu Hause

In diesen Wochen, vor allem, wenn es nun auf die Karwoche und auf Ostern zugeht, schmerzt es viele sehr, dass wir in unseren Kirchen keinen Gottesdienst feiern. Nun, in unseren Kirchen feiern wir wirklich keine Gottesdienste. Doch Sie können zu Hause Gottesdienst feiern: entweder, indem Sie sich Gottesdienste im Fernsehen oder im Internet anschauen, oder indem Sie sich an Ihren Küchen- oder Esstisch setzen oder ins Wohnzimmer, eine Kerze anzünden und zur selben Zeit, wie wir in unserer Gemeinde immer Gottesdienst feiern, zu Hause Gottesdienst feiern. Mit den Texten und Liedern zum jeweiligen Sonntag. Mit Gebeten und mit Anregungen, selbst über die Worte aus der Bibel nachzudenken.

Sie finden auf dieser Seite eine Liturgie, das heißt einen Ablauf für diesen „Gottesdienst am Küchentisch“ für jeden Sonntag. Manches bleibt in jedem Gottesdienst gleich. Anderes – der Bibeltext in der Mitte, die Lieder – sind von Sonntag zu Sonntag anders. Pfarrerin Reuter und Pfarrerin Laubmann werden abwechselnd für jeden Sonn- und Feiertag solche zusätzlichen Anregungen zur Verfügung stellen. Pfarrerin Laubmann macht am 29. März, dem Sonntag Judika, den Anfang.

Bitte erzählen Sie von diesem Angebot. Denn nicht alle haben Zugang zum Internet oder können sich die Liturgie und die Texte ausdrucken. Wenn Sie jemanden kennen, die oder der Interesse an den Texten hätte, dann drucken Sie sie entweder selbst aus und werfen sie dem- oder derjenigen in den Briefkasten. Oder Sie sagen uns in den Büros bis Donnerstagmittag Bescheid, dann schicken wir die Texte mit der Post.

Wir sind in diesen Zeiten auf alle angewiesen, auch auf die Aufmerksamkeit aller für andere! Nur so können wir viele erreichen.

In Remagen und Sinzig werden die Texte für die Gottesdienste zum Mitnehmen ab freitags auch an der Wäscheleine vor dem Gemeindehaus hängen.

Liturgie Gottesdienst am Küchentisch
Gottesdienst am Gründonnerstag mit Tischabendmahl
Gottesdienst am Karfreitag
Gottesdienst am Ostersonntag