Die Sonne scheint, es wird wärmer, wir haben zwei harte Jahre hinter uns (und einige, in deren Häusern das Wasser stand, stecken in der harten Zeit immer noch drin) – da möchten wir so gern aufatmen und zum alten Leben zurückkehren.

Leider hält sich das Corona-Virus nicht an unsere Sehnsucht. Daher hat das Presbyterium entschieden, dass wir in unseren Gottesdiensten, wenn wir zusammen singen, immer noch mindestens eine medizinische Maske tragen müssen. Bei allem anderen können die Masken im Gottesdienst abgenommen werden.
Wer weiterhin durchweg eine Maske tragen möchte, kann das gerne tun.