Alles rund

Ein Apfel ist rund. Na, fast jedenfalls.

Das Gemeindefest war es auch: eine rundherum runde Sache. Ein wunderschönes Fest. Mit vielen Menschen aus allen Generationen. Mit Freude am Schmecken und Sehen, am Teilen und am Miteinander, am Singen und vor allem: am Apfel, in allen möglichen Variationen. Es gab ihn als Bäumchen im Gottesdienst und als Scheck, der dem Generalsekretär der Welthungerhilfe vom Team des Eine-Welt-Ladens für ein Projekt in Mali überreicht wurde. Es gab ihn in der Kunst, in Cocktails, in lauter weltbesten Apfelkuchen, in Uräpfeln und der neusten Züchtung, die noch gar nicht auf dem Markt ist; es gab ihn als Bilder im Kamishibai, in Schokolade getaucht, als sortenreinen Apfelsaft und Apfelwein, als Cidre, im Lied und als Rätsel; es gab ihn, auf die Straße gemalt und zum Fischen, es gab ihn im Schatten unter dem alten Baum, im Garten und mit vielen zusammen im Sinziger Gemeindehaus.

Nur viele Helferinnen und Helfer, viele liebe Gäste und Gottes Segen machten dieses schöne Fest möglich. Allen sei von Herzen gedankt!

 Kerstin Laubmann